The Home of The Phantom

Das Forum für Gleichgesinnte
Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017, 19:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 77

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Filmindustrie besiegt Raubkopiersoftware DVDFab
#1BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 703
Wohnort: links vom Jademops
Geschlecht: männlich
Filmindustrie besiegt Raubkopiersoftware DVDFab

Urteil zum Urheberrecht
15.03.2014, 14:52 Uhr | T-Online.de

Triumph für die Filmindustrie: In den USA hat ein Gericht die weit verbreitete Kopiersoftware DVDFab verboten, weil mit ihr Kopierschutzfunktionen umgangen werden können. Die Entscheidung könnte als Referenz für den Umgang mit ähnlichen Programmen dienen, gegen die bald ebenfalls entsprechende Klagen folgen dürften.

MEHR ZUM THEMA
Tipps vom Anwalt: Das dürfen Sie noch kopieren
Klick-Show: Fallstricke bei illegalen Kino-Portalen
Verbraucherzentrale warnt: Selbsternannte Anwälte versenden Massenabmahnungen
Abmahn-Abzocke: Anwalt gesteht betrügerische Abmahnungen

Geklagt hatte der Advanced Access Content System Licensing Administrator (AACS LA), eine Organisation, die unter anderem den Kopierschutz AACS für Blu-rays entwickelt hat und verwaltet. Das New Yorker Bezirksgericht hat nun eine Verfügung gegen die Software DVDFab und den Hersteller Fengtao Software erlassen. Die Richter untersagen darin den Vertrieb der Software innerhalb der USA, weil mit ihr der AACS-Kopierschutz umgangen und damit Urheberrecht verletzt werden kann. AACS LA hatte geklagt, weil Raubkopien von Filmen die Verkaufserlöse der Medienkonzerne gefährden.

Die Verfügung, die der Internetseite Torrentfreak im Original vorliegt, untersagt dem Hersteller, seinen Mitarbeitern und Beauftragte: "die Herstellung, den Import, das öffentliche Anbieten und Verfügbarmachen von jeder Art von Gerät, Software oder Technologie, mit der die AACS-Technologie umgangen werden kann." Der in China ansässige Hersteller erschien nicht vor Gericht und äußerte sich nicht zur Anklage. Dieses Versäumnis wertete das Gericht zu Gunsten der Kläger.


Gerichtsentscheidung ist sehr weitreichend

Die Verfügung listet dabei konkret die Produkte DVDFab Blue-ray Ripper, DVDFab Blu-ray Copy, DVDFab Blue-ray to DVD Converter und weitere Software auf. Die Software, Dateien und Dokument, aber auch Internetseiten, die mit den verbotenen Produkten in Zusammenhang stehen, müssen "entfernt, zerstört oder anderweitig unzugänglich und unbrauchbar gemacht werden."

Als Konsequenz sind in den USA bereits 34 Internetseiten abgeschaltet worden, über die DVDFab vertrieben wurde. Dazu hat das Gericht verfügt, dass die Domain-Registrare diese Seiten sperren müssen. Selbst die entsprechenden Facebook-, Google- und Twitter-Profile sind in den USA deaktiviert worden. Das Gericht verfügt weiter, dass Zahlungsdienstleister wie PayPal, Kreditkartenunternehmen aber auch Amazon nicht mehr mit dem Hersteller von DVDFab zusammenarbeiten dürfen.

Der AACS LA wurde von IBM, Intel, Microsoft, Panasonic, Sony, Toshiba, Walt Disney und Warner Brothers gegründet. Nach dem Erfolg gegen DVDFab rechnen Experten damit, dass bald ähnliche Klagen gegen vergleichbare Software wie AnyDVD oder MacTheRipper folgen werden.


DVD und Blu-ray trotz Kopierschutz kopieren

DVDFab ist eine Sammlung von Programmen, mit denen DVDs und Blu ray-Discs kopiert, aber auch gerippt werden können. Beim Kopieren wird der Inhalt auf eine leere DVD oder Blu-ray-Disc kopiert. Beim Rippen werden die Filme hingegen vom Datenträger extrahiert und in andere Formate umgewandelt, die dann mit Computern, Tablets oder Smartphones abgespielt und natürlich auch an andere Nutzer weitergegeben werden können.

Laut dem Hersteller, der die Software für Windows und Apple Mac OS X anbietet, gäbe es weltweit 40 Millionen Nutzer. Die umfangreiche Sperrverfügung des Gerichtes zeigt außerhalb der USA aber wenig Wirkung. Die chinesische Internetseite von DVDFab ist nach wie vor online, die deutsche Internet-Adresse wird auf die chinesische Seite weitergeleitet. Fengtao informierte seine Nutzer zudem via Newsletter, dass dem US-Gericht keine Kundendaten vorlägen.


Hersteller legt Äffchen in Ketten

Außerdem hat das Unternehmen eine Internetseite gestartet, auf der um Unterstützung für DVDFab geworben wird. Darauf ist ein weinendes Äffchen in Ketten zu sehen. Der Affe ist das Markensymbol von DVDFab. Auf der Seite können sich Unterstützer registrieren. Bei angeblich 40 Millionen Nutzern ist die Zahl dieser Unterstützer allerdings eher mager.

Auch in Deutschland ist Software zum Knacken von Kopierschutz-Systemen per Gesetz illegal. Deshalb zeigen Händler bei der Deutschen Version von DVDFab diesen Hinweis an: "Wichtiger Hinweis: Das deutsche Urheberrechtsgesetz erlaubt keine Vervielfältigung bzw. die Sicherheitskopien einer geschützten DVD/Blu-ray, auch wenn es die eigene ist. Diese Funktion (unabhängig von der Testversion beim Hersteller) kann durch die Software nicht ausgeführt werden."

Quelle: t-online


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker