The Home of The Phantom

Das Forum für Gleichgesinnte
Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017, 19:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 76

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ORS überarbeitet Richtlinien für Sat-Receiver und CA-Module
#1BeitragVerfasst: 20. Mär 2014, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 703
Wohnort: links vom Jademops
Geschlecht: männlich
ORS überarbeitet Richtlinien für Sat-Receiver und CA-Module

20.03.2014, 09:01 Uhr, ps


In Österreich sollen die Richtlinien für Satellitenreceiver und CI-Plus-Module überarbeitet werden. Die ORS möchte damit sicherstellen, dass TÜV-zertifizierte Geräte in Zukunft auch wirklich kundenfreundlich sind. Besonders für die Kanallisten und die Implementierung von HbbTV sollen neue Spezifikationen gelten.

Bei der ORS ist man bestrebt, die Richtlinien für Satellitenreceiver und CI-Plus-Module zu überarbeiten, die in Österreich in den Handel kommen. Wie das Magazin "E&W" am Mittwoch berichtete, sollen drei zentrale Punkte bei den Spezifikationen überarbeitet werden, mit denen vor allem die in den letzten Monaten abhanden gekommene Kundensicherheit für den Satellitenempfang wiederhergestellt werden soll.

So habe es laut ORS-Geschäftsführer Norbert Grill vor allem im Bereich der Kanallisten in der jüngeren Vergangenheit Veränderungen gegeben, die für den österreichischen TV-Zuschauer in dieser Form nicht in Ordnung seien. Die ORS wolle demnach sicherstellen, dass die Kanallisten im Sinne der Kundenfreundlichkeit "objektiv" und "nicht diskriminierend" aufgebaut sind. So dürfe auf einer HD-Box in einer HD-Kanalliste ein österreichisches Programm wie ATV HD nicht erst auf Kanalplatz 99 gelistet sein. Gegenüber "E&W" sagte Grill, dass die In-Verkehr-Bringer einer Box kommunizieren müssten, nach welchen Kriterien die Kanallisten erstellt wurden.

Kostenpflichtige Pay-TV-Programme sollen hingegen erst ab Listenplatz 100 aufgelistet werden. Es könne laut Grill nicht sein, "dass Zusatzabos notwendig sind, damit die Programmplätze von 4 aufwärts nicht schwarz bleiben". Hier dürften insbesondere die Programme der Plattform HD Austria betroffen sein, über welche die HD-Versionen vor allem von deutschen Privatsendern in Österreich angeboten werden.

Als dritten wichtigen Punkt möchte die ORS erreichen, dass künftig alle internetfähigen Sat-Receiver auch den HbbTV-Standard unterstützen. Dieser neue Dienst würde laut Grill in besonderem Maße der Kundenfreundlichkeit zugute kommen. Mit diesen Spezifikationen sollen Kunden in Zukunft die Sicherheit haben, dass es sich bei einem TÜV-zertifizierten Gerät wirklich um kundenfreundliche Hardware handelt.



Quelle: digitalfernsehen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker