The Home of The Phantom

Das Forum für Gleichgesinnte
Aktuelle Zeit: 14. Nov 2018, 06:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 78

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Redtube-Abmahnung Gericht erkennt The Archive AG Recht auf Streaming-Schadensersatz ab
#1BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 718
Wohnort: links vom Jademops
Geschlecht: männlich
Redtube-Abmahnung Gericht erkennt The Archive AG Recht auf Streaming-Schadensersatz ab

Autor/en: The-Khoa Nguyen 05.06.2014

Die Redtube-Abmahnungen stellten die Rechtslage bei Streams in Frage – ein Gericht urteilte nun, dass The Archive AG keinen Anspruch auf Schadensersatz hat.


Die Redtube-Abmahnungen verlieren weiterhin an Glaubwürdigkeit – dies zeigt das jüngste Urteil des Amtsgerichts Hannovers, wonach weder The Archive AG noch der Anwaltskanzlei Urmann + Collegen Geld aus der Streaming-Abmahnung zustehe.

Im aktuellen Fall hat eine betroffene Frau vor dem Gericht eine negative Feststellungsklage eingereicht. Damit sollte richterlich festgestellt werden, dass aus der Abmahnung keine finanziellen Ansprüche bestehen.

Das Urteil vom 27.05.2014 besagt, „dass [den] Beklagten keine finanziellen Ansprüche aus der Abmahnung vom 04.12.2013, insbesondere keine Forderung in Höhe von 250,- Euro zustehen.“ Somit bekommen weder die Kanzlei U+C noch The Archive AG Geld von der Abgemahnten.

Der abgemahnten Frau wurde vorgeworfen, Videos von einer illegalen Webseite konsumiert zu haben. Das Gericht widerlegte diese Feststellung in mehreren Punkten.

So habe der Rechteinhaber es versäumt zu beweisen, dass „die vervielfältigte Vorlage offensichtlich rechtswidrig hergestellt oder unerlaubt öffentlich zugänglich gemacht wurde.“ Überhaupt könne offen bleiben, ob The Archive AG tatsächlich der alleinige Inhaber der Vervielfältigungsrechte der abgemahnten Filme ist.

Das Argument, dass ein fehlendes Impressum seitens Redtube automatisch die Schlussfolgerung zulasse, dass sich die Betreiber nicht an geltende Gesetze für Internetseiten halten wollen und somit die Seite rechtswidrig sei, wurde für unzulässig befunden. Beim Vorbringen von The Archive AG handele es sich damit um „eine unsubstantiierte Behauptung ins Blaue hinein“.

Im Schlusswort werden die Rechte von Internetnutzern noch einmal deutlich gestärkt: So sei von einer rechtswidrigen Vorlage nur dann auszugehen, wenn „eine rechtmäßige Veröffentlichung vernünftigerweise ausgeschlossen werden kann“. Beim Streaming könne dies allenfalls dann gelten, wenn „aktuelle Kinofilme oder Fernsehserien bereits vor oder kurz nach dem offiziellen Kinostart bzw. vor der Erstaustrahlung im deutschen Fernsehen kostenlos angeboten werden.“

Dies sei bei den Redtube-Abmahnungen nicht der Fall gewesen. Der durchschnittliche Internetnutzer könne davon ausgehen, dass „die Betreiber eines Streaming-Portals die erforderlichen Rechte an den Filmen erworben haben.

Quelle: pc-magazin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker