The Home of The Phantom

Das Forum für Gleichgesinnte
Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017, 16:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 65

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Abmahnungen für Nutzer von Popcorn Time
#1BeitragVerfasst: 21. Jan 2015, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 704
Wohnort: links vom Jademops
Geschlecht: männlich
Abmahnungen für Nutzer von Popcorn Time

Autor/en: Gabriele Fischl 20.01.2015

Anwälte weisen auf eine Abmahnwelle im Zusammenhang mit der Video-Plattform Popcorn Time hin. Nutzer des vermeintlichen Streaming-Portals erhalten Forderungen in Höhe von 815 Euro wegen Filesharing.


Aktuell berichten Medienanwälte von einer Häufung von Filesharing-Abmahnungen im Zusammenhang mit Popcorn Time. Diese werden meist von der Münchner Anwaltskanzlei Waldorf Frommer verschickt, die Rechteinhaber wie Twentieth Century Fox, Warner Brothers, Tele München oder Universum Film vertritt.

Die Forderungen an Nutzer von Popcorn Time betragen durchschnittlich rund 815 Euro. Außerdem sollen sie eine Unterlassungserklärung abgeben. Dabei sind sich viele der Nutzer, die Filme oder Serien über die App bzw. Software von Popcorn Time streamen, gar nicht bewusst, dass sie damit eine Urheberrechtsverletzung begehen, so der Rechtsanwalt Andreas Gerstel, der hinter der Webseite Abmahnberatung24.de steht.

Oberflächlich betrachtet wirkt die Video-Plattform Popcorn Time wie ein ganz normaler Streaming-Dienst. Dahinter steckt jedoch ein BitTorrent-Netzwerk. Nutzer installieren zunächst eine Software auf ihrem PC oder eine App auf dem Mobilgerät, über die sie anschließend kostenlos aktuelle Filme und Serien streamen können. Dabei werden allerdings nicht nur Dateien heruntergeladen und kurzzeitig zwischengespeichert. Gleichzeitig werden die Daten nach dem klassischen Filesharing-Prinzip auch an andere Nutzer weitergeleitet.

Aus juristischer Sicht stellt ein Nutzer von Popcorn Time somit selbst raubkopierte Filme im Netz zur Verfügung. Dabei ist es unerheblich, dass viele Nutzer gar nichts von dem Upload-Vorgang bemerken. Die Haftung für Urheberrechtsverletzungen ist nicht von einem Verschulden abhängig, so Gerstel. Wer eine Abmahnung erhalten hat, dürfe diese nicht ignorieren, so der Anwalt. Bevor man aber auf die Forderungen eingeht, solle man sich für eine Einschätzung der Situation an einen Fachanwalt wenden.


Quelle: pc-magazin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abmahnungen für Nutzer von Popcorn Time
#2BeitragVerfasst: 24. Jan 2015, 05:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 704
Wohnort: links vom Jademops
Geschlecht: männlich
Abmahnungen für Nutzer von Popcorn Time


geelstert von Saxon, Bild

Zitat:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com



geelstert von Aki, Bild
Zitat:
Achtung – KEIN Betrug!

Immer mehr steigt die Anzahl der Abmahnungen wegen Popcorn Time. Der Großteil der Nutzer geht davon aus, dass es sich um eine legale Nutzung bzw. um legale Streams handelt. Die Überraschung ist groß, wenn dann eine Abmahnung ins Haus flattert. In der Regel kommt diese Abmahnung von Waldorf Frommer mit der Forderungshöhe von 815 Euro.

Viele Nutzer glauben, dass es sich bei Popcorn Time um einen ganz normalen Streaming-Anbieter handelt, wie der Vorgänger “kino.to”, den es inzwischen nicht mehr gibt. Sich Streams anzuschauen ist derzeit nicht ungesetzlich. Allerdings ist die Popcorn Time keines dieser eigentlichen Streaming-Portale, sondern ein Anbieter des oft illegalen Filesharing. Filesharing ist nicht grundsätzlich illegal. Hier werden aber fast nur aktuelle Filme ohne Zustimmung des Urhebers angeboten.

Das wissen selbstverständlich auch Film-Industrien wie Universum Film, Century Fox, Warner Brothers und die Anwälte Waldorf Frommer. Es wird jede Menge an Abmahnungen derzeit versandt, aufgrund der Nutzung von Popcorn Time. Diese Abmahnungen sind kein Fake oder Betrug, sie sind legal.

Bei diesem Filesharing ist eine Software auf den Rechner zu laden und Voraussetzung, dass Filme gesehen werden können. Die Daten werden auf der Festplatte abgelegt, im Gegensatz zum Streaming.

Alle beim Filesharing heruntergeladenen Daten gehen auch an andere Nutzer. Die Urheberrechtsverletzung beginnt ab dem Zeitpunkt, wo der Film angesehen wird. Durch die Direktverbindung des Netzwerkes zu anderen Computern, ist das Sammeln der IP-Adressen kein Problem. Ein Gerichtsbeschluss macht es möglich, die Adressen der Anschlussinhaber bei den Providern zu erfragen.

Falls Sie Nutzer von Popcorn Time sind, wird eine Abmahnung sicher nicht lange auf sich warten lassen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich Ihnen dann nur empfehlen, sich Rechtsbeistand von einem Anwalt zu holen, der sich in Filesharing auskennt. Es gibt Wichtiges, wie z. B. die Unterlassungs-Erklärung, zu beachten und in Foren sind nicht immer “Fachleute” unterwegs. Hier kann falscher Rat teuer werden. Im WWW gibt es genügend Rechtsanwälte, welche Ihnen kostengünstig und kompetent weiterhelfen können…und sich vor allem auch auskennen.




Quelle: areadvd


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker